Teilnehmen

Wir bieten Ihnen als Teilnehmende an drei Tagen spannende Vorträge und vor Ort Austausch mit Kollegen, Kolleginnen und Experten und Expertinnen.

Besuchen Sie unsere begleitende Ausstellung, diskutieren Sie miteinander, tauschen Sie sich über aktuelle Erkenntnisse, Entwicklungen und Standards aus oder sprechen Sie mit unseren Referierenden nach den Vorträgen - all das beim 34. Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege.

Zertifizierung/­Fortbildungs­punkte

Continuing Medical Education (CME)

Die Fortbildungspunkte des 34. Symposiums wurden bei der Bundesärztekammer genehmigt.

2024 werden insgesamt 18 Fortbildungspunkte (6 Punkte pro Tag) auf das Fortbildungszertifikat angerechnet.

Zum Erhalt der CME-Punkte müssen Sie sich täglich mit Ihrem Badge vor Ort scannen lassen. Ein tägliches Scannen ist Voraussetzung für den Erhalt Ihrer Fortbildungspunkte, ein nachträgliches Scannen ist nicht möglich!

Nach Ende des letzten Kongresstages wird Ihnen eine E-Mail mit dem Link zum Zertifizierungsportal geschickt, in dem Sie Ihre Zertifikate abrufen können.

Registrierung beruflich Pflegender (RbP)

Von der Registrierung beruflich Pflegender (RbP) werden 6 Punkte pro Tag, 10 Punkte für zwei Tage, 12 Punkte für drei Tage vergeben.

Zum Erhalt der RbP-Punkte müssen Sie sich täglich mit Ihrem Badge vor Ort scannen lassen. Ein tägliches Scannen ist Voraussetzung für den Erhalt Ihrer Fortbildungspunkte, ein nachträgliches Scannen ist nicht möglich!

Nach Ende des letzten Kongresstages wird Ihnen eine E-Mail mit dem Link zum Zertifizierungsportal geschickt, in dem Sie Ihre Zertifikate abrufen können.

Bildungsurlaub

Der Bildungsurlaub ist eine berufliche und politische Weiterbildungsmaßnahme, die einem Arbeitnehmer fünf Tage pro Jahr gewährt werden kann.

Sie möchten die Teilnahme am 34. Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege 2024 als Bildungsurlaub bei Ihrem Arbeitgeber einreichen? Unsere Anträge als Weiterbildungsveranstaltung zur Bildungsfreistellung / zum Bildungsurlaub wurden bereits bundesweit beantragt.

Folgende Bundesländer haben den Antrag auf Anerkennung der Veranstaltung 34. Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege als Weiterbildungsveranstaltung zur Bildungsfreistellung / zum Bildungsurlaub anerkannt:

  • Hamburg: HI 43-2/406-07.5, 61516
  • Mecklenburg-Vorpommern: BfG-A-335/22-W01 
  • Rheinland-Pfalz: 6328/0208/24
  • Saarland: 16.781-10921
  • Sachsen-Anhalt: 207-53502-2023-1032
  • Schleswig-Holstein: WBG/B/30795
  • Thüringen: 27-0342-4773

In nachfolgend aufgeführten Bundesländern wurde der Antrag auf Anerkennung als Weiterbildungsveranstaltung zur Bildungsfreistellung / zum Bildungsurlaub abgelehnt, da entweder kein Bildungsurlaubsgesetz besteht oder die Voraussetzungen für eine Anerkennung nicht gegeben sind:

Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen

 

   

Hanse-Preise

Wir danken allen Berwerber:innen für die Einsendungen. Die Hanse-Preise werden auf dem Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege 2024 verliehen. Wir wünschen allen viel Erfolg!