Vorwort

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das 33. Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege 2023 war nach der SARS-CoV-Pandemie-bedingten zweijährigen Pause als Präsenzkongress ein voller Erfolg – in jeder Sitzung, auf den Gängen, in den Messehallen, im Congress Centrum, in der Industrieausstellung, überall spürte man die Freude und Lust der Teilnehmenden, Referenten, Referentinnen, Ausstellenden und Organisierenden, sich endlich wieder persönlich treffen und austauschen zu können! Bremen lebt von der Interprofessionalität und dem Teamgedanken, der unser Symposium seit Jahrzehnten so erfolgreich macht!

Für das 34. Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege 2024 haben wir für Sie wieder ein vielversprechendes, hochaktuelles und unterhaltsames Programm zusammengestellt: die bewährten BISS Seminare für Einsteigende in die Intensivmedizin, die Master Classes und die vielen intensivmedizinischen und intensivpflegerischen, anästhesiologischen, notfallmedizinischen und schmerztherapeutischen Themen, die in Vorträgen, Workshops und Podiumsdiskussionen vorgestellt werden.

Nutzen Sie das kommende Symposium, um sich zu aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen, klinischen Entwicklungen und Standards auszutauschen und diskutieren Sie mit Kollegen und Kolleginnen die bestmögliche Versorgung der uns anvertrauten Patienten und Patientinnen in der Anästhesiologie, Intensivmedizin und Intensivpflege. Bis zum Februar 2024 bleiben wir über den kurzweiligen „Bremer Wortboten“, unserer Podcast-Reihe mit spannenden Themen der Anästhesiologie, Intensivmedizin und Intensivpflege aus ärztlicher und pflegerischer Sicht, mit Ihnen verbunden.

Wir freuen uns auf Sie!